schliessen

Willkommen Besucher!

Um alle Bereiche der Seite nutzen zu können,
ist eine Registrierung erforderlich.
Jeder kann sich Kostenlos Registrieren,
keine Mitgliedschaften oder sonstige Verpflichtung Garantiert!


Registrieren!

PBG-Team :: Nachrichten

     
 


    Registrieren
Frohe Weihnachten
Von: Klasusi0730.12.14 - 19:31
Um und Neubau unsere...
Von: Sepp18.12.14 - 22:49
     
 
1. Sepp        | 6
2. Klasusi07        | 2
3. engelchen        | 1
4. Laus        | 1
5. Subi        | 0
» Silent Hill: Alchemilla Mod
» Sicherheitsbehörden unter Druck
» Pegida-Bündnis will weitermachen
Faires Spielen
 
no_cheat
 
Menü
  Nachrichten Forum Regeln Partner-Banner Logos und Banner Geschichte Kontakt Impressum  
Team Menü
  Partner werden ?  
Wer ist Online
 
offline0 User

offline  Subi Fullmemebr
offline  Str1k3r Inaktiv
offline  Sepp Admin
offline  Oeppel Fullmemebr
offline  Laus User
offline  Klasusi07 CoAdmin
offline  engelchen Fullmemebr
offline  Unlimeted Fullmemebr

online  5 Gäste

Online
 
Neuste Mitglieder
 
Laus


Str1k3r


engelchen


 

 
bild1
bild2
bild2
 
Nachrichten
 
Dienstag 20. 01. 2015 - 13:48 Uhr - Silent Hill: Alchemilla Mod

Spiele
Alchemilla Mod



Alchemilla ist eine von Fans erstellte Modifikation auf Basis der Source-Engine von Valve. Die kostenlose Total-Conversion soll die Atmosphäre der ersten Serien-Ableger einfangen, verzichtet aber auf Gegner und Waffen.

Wem die Wartezeit zwischen P.T. und der vollständigen Veröffentlichung von Silent Hills zu lange ist, der wird auf der Suche nach einem gespenstischen Horror-Erlebnis möglicherweise bei der Source-Mod Silent Hill: Alchemilla fündig.

Die von Fans entwickelte Modifikation möchte das Spielgefühl der ersten Silent-Hill-Ableger einfangen und in ein modernes Grafikgewand packen. Deshalb griffen die Macher der Total-Conversion für ihr Projekt auch auf die einfach zu handhabende Source-Engine von Valve zurück. Die kam unter anderem auch schon bei Half-Life 2, Portal, Team Fortress und Counter-Strike zum Einsatz und bietet ein zumindest moderneres Grafik-Gerüst als die früheren Serienteile.

Auf Monster, Waffen oder gar Nahkämpfe müssen die Spieler von Silent Hill: Alchmilla indes verzichten. Das Hobby-Entwicklerteam möchte vielmehr ein Adventure-Gameplay erschaffen und rät den Spielern darüber hinaus dazu, Stift und Papier zur Hand zu nehmen. Es gibt nämlich auch kein Inventar- oder Notizsystem im Spiel und auch eine Karte der Spielwelt ist nicht vorhanden. Die Empfehlung der Modder: Im Stile eines echten Hardcore-Gamers selbst Notizen und Karten anfertigen.


Quelle: Gamestar

Geschrieben von Sepp Benutzerinfo: Sepp Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 22 mal gelesen


Dienstag 20. 01. 2015 - 13:39 Uhr - Sicherheitsbehörden unter Druck

Allgemein
Sicherheitsbehörden unter Druck

Nach Dresden ist vor Dresden: Pegida will nach der erzwungenen Demo-Pause kommende Woche wieder auf die Straße. Versammlungsrecht vs. Sicherheit - für die Sicherheitsbehörden eine Herausforderung.

Nach dem Demonstrationsverbot in Dresden wegen einer Terrordrohung gegen die islamkritische Pegida-Bewegung wächst der Druck auf die Sicherheitsbehörden, die Versammlungsfreiheit wieder uneingeschränkt sicherzustellen. "Ein Versammlungsverbot wegen aktueller Bedrohungslage, wie dies für Montagabend für alle Versammlungen in Dresden erlassen worden war, ist nur ausnahmsweise zulässig", sagte der frühere Verfassungsgerichtspräsident Hans-Jürgen Papier der "Rheinischen Post" (Dienstag).


Quelle: N24

Geschrieben von Sepp Benutzerinfo: Sepp Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 17 mal gelesen


Montag 19. 01. 2015 - 13:34 Uhr - Pegida-Bündnis will weitermachen

Allgemein


Pegida-Bündnis will weitermachen

Terrordrohungen erreichten die umstrittene Pegida-Bewegung. Die Kundgebung am Montag in Dresden wurde deshalb abgesagt. Doch Pegida will sich nicht "mundtot lassen machen".

Trotz islamistischer Terrordrohungen will die Pegida-Bewegung in Dresden weitermachen. "Das Recht auf Versammlungs- und Meinungsfreiheit wollen wir uns nicht nehmen lassen", erklärte die Mitbegründerin der islamkritischen Bewegung, Kathrin Oertel, am Montag auf einer Pressekonferenz in Dresden.

Man habe sich aus Verantwortung für die Teilnehmer zwar dazu entschlossen, die Kundgebung am Montagabend abzusagen. "Das bedeutet nicht, dass wir uns mundtot machen lassen", so Oertel. Mit Hochdruck werde an einem Sicherheitskonzept gearbeitet. Eine Terrordrohung von Islamisten hatte die Polizei veranlasst, alle Versammlungen unter freiem Himmel in Dresden am Montag zu verbieten. Das gilt für die islamfeindliche Pegida-Bewegung ebenso wie für die geplante Gegendemonstration.


Quelle: N24

Geschrieben von Sepp
zuletzt geändert am 19.01.2015 - 13:35 Uhr
Benutzerinfo: Sepp Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 30 mal gelesen




 
 
Kalender
 
 
Laberecke
 
Zum Schreiben
Bitte Einloggen!

Sepp
30.01.15 - 19:42 Uhr
nabend
Oeppel
30.01.15 - 12:41 Uhr
:coff
ee:
Sepp
29.01.15 - 18:12 Uhr
Juhu zusammen meine lieben
:hell
o1::coff
ee:
Sepp
28.01.15 - 18:26 Uhr
nabend
Oeppel
28.01.15 - 16:31 Uhr
alda
Archiv
 
Partner
 
EOD
FB-Toplists
Aquabook
FB-Toplists
Aquabook
EOD